Freitag, 26. September 2014

Friday-Flowerday #38/14


                                                                
                                                        " Hetschepetsch"




so wird sie in Bayern und Österreich auch genannt, die Hagebutte
                                 

 

 Ich mag ihre roten, glänzenden Früchtchen und die bizarre Form ihrer Zweige.
     Deshalb habe ich sie auch sehr gerne in der Vase stehen.




Für's Foto durften sie vom Schlafzimmer auf den Esstisch reisen.
  

  

  Dieses Jahr war es gar nicht so einfach, hier ein paar schöne Zweige zu finden.
Die Sträucher sind entweder ganz ohne Früchte oder sie sind faulig und schwarz.
 
      A propos reisen : ich verlängere den Sommer noch um ein paar Tage und bin gerade in Rom.
                     Deshalb habe ich diesen Post vorbereitet, denn ich wollte den Flowerday nicht ausfallen lassen :-)

Ich hoffe, daß die Hagebutten noch gut aussehen, wenn
ich wieder zurück bin, manchmal halten sie ja recht lange...




Ehrlich gesagt, ich bin ja so froh, daß sich der Flowerday so großer Beliebtheit erfreut und ihr so eifrig mitmacht :-))

Was mich etwas betrübt, ist die Tatsache, daß ich es immer seltener schaffe, eure
wunderbaren Blümchen und Stillleben zu kommentieren, die
Woche ist jedesmal zu kurz....


                    
   
                        Für alle, die heute zum ersten Mal dabei sind, 
                            herzlich willkommen und so geht's:

Bitte verlinkt die URL eures aktuellen Posts und nicht eure Blog-URL.
 Und bitte seid so fair, keine Makroaufnahmen oder Pflanzenfotos
zu verlinken, sondern es muss auf dem Foto erkennbar sein,
 wie ihr Schnittblumen (aus der Natur oder gekauft)

in Szene gesetzt habt,
 in welcher Vase sie stehen oder Teil eines Stilllebens sind,
 weil, das ist ja das Interessante und Besondere
des Flowerdays :-)
Und bitte keine Trocken-oder Seidenblumen !!!
Bitte respektiert meine "Spielregeln", ansonsten muss ich eure Verlinkung leider wieder entfernen.
 
 
                
 

Montag, 22. September 2014

Die aktuellen Herbstfarben ;-)



                Der Herbst kann eindeutig mehr als Gelb und Orange.


     

            Diese Farben muten ja fast schon karibisch an :-)
 




                                                  und gefallen mir sehr !!!




               
                Und ihr ??? Mögt ihr die typischen Herbstfarben
                       oder darf's auch mal was anderes sein ???

Freitag, 19. September 2014

Friday-Flowerday #37/14



             Du Herbst, 




 kommst auf leisen Sohlen....




       mit zarten Farben und filigranen Formen




schleichst du dich in mein Herz,




       und versuchst mich einzulullen,




       dabei mag ich dich eigentlich nicht besonders,
          



                               doch das könnte sich ändern...

            Und welche Blümchen konnten sich bei euch einschmeicheln ???

                       Für alle, die heute zum ersten Mal dabei sind,
                                 herzlich willkommen und so geht's:

Bitte verlinkt die URL eures aktuellen Posts und nicht eure Blog-URL.
 Und bitte seid so fair, keine Makroaufnahmen oder Pflanzenfotos
zu verlinken, sondern es muss auf dem Foto erkennbar sein,
 wie ihr Schnittblumen (aus der Natur oder gekauft)
in Szene gesetzt habt,
 in welcher Vase sie stehen oder Teil eines Stilllebens sind,
 weil, das ist ja das Interessante und Besondere
des Flowerdays :-)

Und bitte keine Trocken-oder Seidenblumen !!!

Bitte respektiert meine "Spielregeln", ansonsten muss ich 

eure Verlinkung leider wieder entfernen.


 

Ich bin mal wieder unterwegs , deshalb wird es wohl mit dem

Kommentieren nicht so klappen, bitte nicht böse sein !!!



                

Montag, 15. September 2014

Makro-Rätsel-Montag



              wer erkennt's ???





              es ist der Samenstand der Wilden Möhre (Daucus carota),





              die ich letzten Freitag (--->klick) in der Vase hatte.





               Sie schicke ich zu Steffi und ihrer tollen Aktion .


               Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche  !!!

Freitag, 12. September 2014

Friday-Flowerday #36/14



     Früchtchen statt Blümchen...



      stehen bei mir heute in der Vase.

                   Beim Joggen habe ich doch tatsächlich einen Baum
                  mit Mispelfrüchten entdeckt.

         Sie sind zwar noch unreif, aber schon sehr dekorativ, wie ich finde .

(Anm.: Sie sind erst Ende Oktober, Anfang November genießbar,
wenn sie reif sind und einmal Frost hatten )




    Ich habe sie auf einem Tisch arrangiert, den ich manchmal an die  Terrassentür stelle, weil ich da wunderbares Tageslicht habe.
Gestern hat es leider den ganzen Tag geregnet.


         

   Hier (--->klick) könnt ihr einen Blick in unsere
  "Z(w)eitwohnung" in Niederösterreich werfen.





Ein paar Blümchen hab' ich dann doch noch....
naja...verblüht...




aber die Samenstände, die mag ich noch  lieber als die Blüten :-)
 
Und wie sieht's bei euch heute aus,
eher fruchtig oder blumig ???

Für alle, die heute zum ersten Mal dabei sind,

herzlich willkommen und so geht's:

Bitte verlinkt die URL eures aktuellen Posts und nicht eure Blog-URL.
 Und bitte seid so fair, keine Makroaufnahmen oder Pflanzenfotos
zu verlinken, sondern es muss auf dem Foto erkennbar sein,
 wie ihr Schnittblumen (aus der Natur oder gekauft)
in Szene gesetzt habt,
 in welcher Vase sie stehen oder Teil eines Stilllebens sind,
 weil, das ist ja das Interessante und Besondere
des Flowerdays :-)
Und bitte keine Trocken-oder Seidenblumen !!!
Bitte respektiert meine "Spielregeln", ansonsten muss ich 
eure Verlinkung leider wieder entfernen.



                 
                  
                  

Freitag, 5. September 2014

Friday-Flowerday #35/14



       Ich habe mal wieder Blümchen vor dem "Discounter-Wochenendtod" gerettet ;-)


 
 
       dazu so einiges auf meiner "Weinberg-Joggingstrecke" (--->klick) gesammelt,
 allerdings war ich mit dem Rad unterwegs, 
da kann man doch etwas mehr transportieren....

 
      Ranken der Clematis...




      des Wilden Weins samt Trauben....




      ein paar Brombeeren, die meisten sind leider infolge des Dauerregens verschimmelt,




      Fruchtstände des Pfaffenhütchens...




      Samenstände der Wilden Möhre...


 

      und gestern Morgen konnte ich auf dem Markt noch diese eine Dahlie ergattern,
 



      alle anderen waren schon verkauft oder reserviert, tja, nur der frühe Vogel fängt den Wurm...




      Und welche "Beute" habt ihr heute in der Vase stehen ???

Für alle, die heute zum ersten Mal dabei sind,


herzlich willkommen und so geht's:

Bitte verlinkt die URL eures aktuellen Posts und nicht eure Blog-URL.
 Und bitte seid so fair, keine Makroaufnahmen oder Pflanzenfotos
zu verlinken, sondern es muss auf dem Foto erkennbar sein,
 wie ihr Schnittblumen (aus der Natur oder gekauft)
in Szene gesetzt habt,
 in welcher Vase sie stehen oder Teil eines Stilllebens sind,
 weil, das ist ja das Interessante und Besondere
des Flowerdays :-)
Und bitte keine Trocken-oder Seidenblumen !!!
Bitte respektiert meine "Spielregeln", ansonsten muss ich 
eure Verlinkung leider wieder entfernen.



  

Montag, 1. September 2014

Z(w)eit-Wohnsitz



Endlich
    ... der versprochene Blick in unsere Behausung hier in Österreich (--->klick)




    Für diejenigen, die noch nicht so lange hier  mitlesen : 
    Wir  wohnen  zur Zeit berufsbedingt in Niederösterreich.
  Unser Haus am Niederrhein haben wir auch noch , 
die Möbel, die ihr hier seht , besaß ich schon als Studentin ("Erbstücke") , 
dann standen sie in unserer ersten gemeinsamen Wohnung,
 danach in einem Ferienapartment, das wir aufgelöst haben, als wir diese Wohnung hier eingerichtet haben. 
    Sie befindet sich in einer ehemaligen Jesuitenschule aus dem 17.Jahrhundert.




    Wir haben sie ganz zufällig entdeckt und uns sofort verliebt.
     Das Gewölbe, die hohen Decken, die tiefen Fensternischen, 




das alles hat eine ganz besondere Atmosphäre,
die ein Neubau nie und nimmer erreicht.


   

 Die Wohnung ist 75 qm groß und besteht aus einem Schlafzimmer und einem
    großem Raum mit Küche, Ess-und Schreibtisch. 




 Die Küche war schon vorhanden, wir haben sie noch mit "Norden",
dem überaus praktischen Möbelstück vom Schweden ergänzt.




   Der Kaminofen gehörte nicht zur Wohnung , 




er erhöht die Lebensqualität und -freude im Winter erheblich :-)


   

 Das wunderschöne Schaffell habe ich letzte Woche aus Berlin mitgebracht .




Ich habe es auf dem Öko-Markt , der Donnerstags auf dem Kollwitzplatz stattfindet, gekauft. Dieser Markt ist absolut sehenswert und nicht so überlaufen, wie der Samstagsmarkt auf dem Winterfeldtplatz, der
immer in den Reiseführern angepriesen wird ...

 Leider habe ich keine Fotos gemacht, weil ich im Schaffellkaufentscheidungsstress war...ich sag' nur , vergesst "Ludde" ;-)




   

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...